Insgesamt über 100 Verstöße: Verkehrspolizei Augsburg kontrolliert Tuningszene

Im Laufe des Wochenendes kontrollierten die Einsatzkräfte über 300 Fahrzeuge. (Symbolfoto: mjt)
Im Laufe des Wochenendes kontrollierten die Einsatzkräfte über 300 Fahrzeuge. (Symbolfoto: mjt)
Im Laufe des Wochenendes kontrollierten die Einsatzkräfte über 300 Fahrzeuge. (Symbolfoto: mjt)
Im Laufe des Wochenendes kontrollierten die Einsatzkräfte über 300 Fahrzeuge. (Symbolfoto: mjt)
Im Laufe des Wochenendes kontrollierten die Einsatzkräfte über 300 Fahrzeuge. (Symbolfoto: mjt)

Die Verkehrspolizei Augsburg hat am vergangenen Wochenende zahlreiche Mitglieder der Tuningszene aus dem Verkehr gezogen. Am Dienstag veröffentlichten die Beamten die Bilanz der Kontrollen, die von Freitag bis Montag stattfanden.

Anlass waren mehrere angemeldete Treffen, überprüft wurden die Autotuner unter anderem im Gablinger Weg und der Holzbachstraße. Im Laufe des Wochenendes kontrollierten die Einsatzkräfte demnach über 300 Fahrzeuge. Dabei wurden über 100 Verstöße festgestellt. In zwölf Fällen führten die Verstöße zum Erlöschen der Betriebserlaubnis der Autos und die Beamten unterbanden die Weiterfahrt. Des Weiteren stellten die Einsatzkräfte Verstöße wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen, unzulässigen Lärms und wegen Parkens im Haltverbot fest.

„Die Verkehrskontrollen zeigten, dass leider nicht alle Fahrzeuge technisch einwandfrei waren und sich einzelne Fahrzeugführer nicht an die geltenden Regeln hielten”, resümierte die Polizei.

north