Diese Konzerte finden 2024 auf der Freilichtbühne statt

Auf der Freilichtbühne traten beim Stadtsommer 2023 die H-Blockx auf. Heuer kommen unter anderem Faber, Max Giesinger, Mayra Andrade, Oumou Sangaré und die Münchener Freiheit nach Augsburg. (Foto: Martin Augsburger)
Auf der Freilichtbühne traten beim Stadtsommer 2023 die H-Blockx auf. Heuer kommen unter anderem Faber, Max Giesinger, Mayra Andrade, Oumou Sangaré und die Münchener Freiheit nach Augsburg. (Foto: Martin Augsburger)
Auf der Freilichtbühne traten beim Stadtsommer 2023 die H-Blockx auf. Heuer kommen unter anderem Faber, Max Giesinger, Mayra Andrade, Oumou Sangaré und die Münchener Freiheit nach Augsburg. (Foto: Martin Augsburger)
Auf der Freilichtbühne traten beim Stadtsommer 2023 die H-Blockx auf. Heuer kommen unter anderem Faber, Max Giesinger, Mayra Andrade, Oumou Sangaré und die Münchener Freiheit nach Augsburg. (Foto: Martin Augsburger)
Auf der Freilichtbühne traten beim Stadtsommer 2023 die H-Blockx auf. Heuer kommen unter anderem Faber, Max Giesinger, Mayra Andrade, Oumou Sangaré und die Münchener Freiheit nach Augsburg. (Foto: Martin Augsburger)

Die Freilichtbühne ist 2024 erneut Teil des Augsburger Stadtsommers. Nun steht fest, welche Künstlerinnen, Künstler und Bands nach Augsburg kommen werden.

Vom 3. bis zum 13. August treten auf der Freilichtbühne unter anderem die deutschsprachigen Sänger Faber, am 3. August, und Max Giesinger, 10. August, auf. International wird es mit der kapverdischen Sängerin Mayra Andrade und mit Oumou Sangaré aus Mali. Beide spielen im Zuge des „Water & Sound Festivals”, am 4. August, ebenso wie der Bosnische Musiker und Komponist Goran Bregovic, 7. August. Die Freilichtbühnenkonzerte finden bereits zum fünften Mal in Anschluss an das Sommerprogramm des Staatstheaters statt und sind Teil des Augsburger Stadtsommers.

„Die Freilichtbühnenkonzerte geben uns Jahr für Jahr die Chance, die kulturelle Diversität der Stadt an einem besonderen Ort sichtbar werden zu lassen”, sagt der städtische Kulturreferent Jürgen Enninger. Die Songs von Mayra Andrade – gesungen auf Kreolisch, Englisch und Portugiesisch – verbinden Einflüsse der afrikanisch wie brasilianisch geprägten kapverdischen Musik mit Elementen des Afrobeats und des Pops. In der Musik von Oumou Sangaré treffen westafrikanische Rhythmen auf Jazz, Funk und Soul.

Am Vorabend des Augsburger Friedensfests spielt Goran Bregovic. Für sein Programm „Three Letters From Sarajevo” ließ sich der bosnische Filmkomponist und Bandleader Goran Bregovic von der Geschichte seiner Heimatstadt, ihrer besonderen Identität und ihren verschiedenen Glaubensgruppen inspirieren. Zur Seite steht ihm dabei sein traditionelles „Wedding And Funeral Orchestra”, mit dem er seit 1998 jedes Jahr rund 100 Konzerte in aller Welt gibt. Am Dienstag, 13. August, spielen dann die Münchener Freiheit zusammen mit dem Neue-Deutsche-Welle-Sänger Markus auf der Freilichtbühne.

Weitere Informationen und Tickets gibt es ab sofort online unter augsburger-stadtsommer.de und in der Bürgerinformation am Rathausplatz. (pm)

north